Ostergläser-DIY

Ostergläser_DIY

Ostergläser_DIY

Ostern rückt immer näher und der Frühling zeigt sich von seiner schönsten Seite. Was passt da besser als am Wochenende ein kleines DIY-Projekt in Angriff zu nehmen?

Bei mir werden dieses Jahr diese Gläser mit Kleinigkeiten gefüllt. Die Idee ist nicht neu aber so simpel, dass ich es euch auch nochmal zeigen möchte.

Osterglas_Eichhörnchen

Osterglas_Eichhörnchen

Ihr braucht:

Einmachgläser, Plastiktiere (z.B. von Schleich), Kleber (Heißklebepistole oder Sekundenkleber), Sprühfarbe (z.B. Edding Spray matt), Klarlack matt

So geht´s:

1. Die Tiere mittig auf die Deckel der Einmachgläser kleben. Trocknen lassen.

2. Die Deckel auf eine große Pappe geben und mit der Sprühfarbe gleichmäßig lackieren. Trocknen lassen.

3. Eine zweite Farbschicht auftragen um alle noch fehlenden Stellen abzudecken. Trocknen lassen.

4. Nun eine Schicht Klarlack aufsprühen um die Farbe zu fixieren. Ein letztes Mal trocknen lassen.

Die Gläser kann man natürlich zu jeder Jahreszeit verschenken. Gefüllt mit Süßigkeiten ein kleines Mitbringsel statt Blumen. Aber auch ein Gutschein lässt sich so schön verschenken. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ich habe mir drei Tiergläser für die Nähecke reserviert. So finden Knöpfe und Kleinkram einen angemessenen Platz.

Osterglas_Hase

Osterglas_Hase

 

Advertisements

Ich bin jetzt bei Dawanda „Giveaway“

Einige von euch haben den Link rechts zu meinem Dawanda-Shop schon benutzt. Jetzt sind die ersten Produkte online!

Bild

Um meine Shop-(Neu-)Eröffnung mit euch zu feiern gibt es eins meiner Produkte zu gewinnen.

Ich habe 2009 schon mal bei Dawanda wenige Dinge verkauft. Seit dem schlummerte der Shop und meine Familie und Freunde durften sich über die selbstgemachten Geschenke freuen. Nun hat mich eine ganz neue Leidenschaft gepackt: Häkeln.

Nach vielen kleineren und größeren Projekten habe ich nun etwas gefunden, dass jeder haben sollte. Darf ich vorstellen:

Bild

Häkelnetz Mimi bei Dawanda

Häkelnetz Nikki bei Dawanda

Häkelnetz Nikki bei Dawanda

Jeder sollte eine Mimi oder eine Nikki haben. Beide Netze eignen sich super als Einkaufsnetz. Eine schöne Alternative zu Plastiktasche und Jutebeutel. Vintage oder Retro? Einkaufen mit Stil!

Aber auch die Herren dürften Mimi und Nikki zu schätzen wissen. Ein Ballnetz in den Lieblings-Vereinsfarben? Klaro auch dafür sind die beiden Damen zu haben:

Häkelnetz Mimi WM Edition

Häkelnetz Mimi WM Edition

Mimi und Nikki unterscheiden sich nur in der Art des Henkels. Mimi kann gut über die Schulter getragen werden und hat schmale Henkel. Nikki trägt man am besten in der Hand an ihren schönen breiteren Henkeln.

Du möchtest ein Häkelnetz (Mimi oder Nikki) in deiner Wunsch-Farbkombination gewinnen? So einfach geht´s:

1. Los: Kommentiere unter diesem Beitrag.

2. Los: Like meinen Blog auf Facebook.

Teilnahmebedingungen:

Teilnehmen kann jeder über 18 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland. Wenn du anonym kommentiertst hinterlasse bitte eine Email-Adresse. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Über den Gewinner entscheidet das Los.

Teilnahmeschluss ist der 31.03.2014 23:59h.

Jetzt drücke ich euch die Daumen!

Liebe Grüße, Sabrina

Mein erster Sweet Table (Glutenfrei)

sweet_table_glutenfrei

Wenn man bei Google nach Sweet Table sucht, findet man tausende schöne Fotos. Von klassisch edel bis bunt und verspielt ist alles dabei. Ich kann mich immer schwer entscheiden was ich besser finden soll. Ich liebe knallige Farben und meine Lieblingsfarbe ist oft „bunt“ oder „neon“. Aber wenn ich dann ein wunderschön abgestimmtes Arrangement in Pastelltönen sehe geht mein Herz genauso auf. Für meinen Sweet Table habe ich mich für eine Kombination aus beidem entschieden. Alles jedoch im Farbbereich rosa bis pink mit silber.

Jetzt fehlte nur noch die optimale Gelegenheit um so einen Tisch mit Leckereien herzurichten. Da kam der Geburtstag meiner Mutter und der geplante Brunch mit der ganzen Familie gerade richtig. Ich habe das Dessertbuffet aufgehübscht und mich für eine Kombination aus Dessert und Kuchen entschieden.

Folgende glutenfreie Köstlichkeiten gab es:

Panna Cotta mit Himbeersauce und Mousse au chocolat

Dessert

Marshmallow-Lolis

Dafür einfach Vollmilchschokolade schmelzen. Marshmallows auf einen Schaschlikspieß spießen und in die Schokolade tauchen. Mit Zuckerstreuseln verzieren und trocknen lassen.

Kokospralinen

Das Rezept für die Kokospralinen habe ich vom Hafenmädchen übernommen. Das wirklich leckere Rezept findet ihr hier. Die halbe Menge hätte hier auch gereicht. Naja die Kollegen auf der Arbeit haben sich über die Reste gefreut.

Mashmallows und Kokospralinen

Mohnschnecken

Für die Mohnschnecken habe ich mein Hefeteigrezept genommen. Die Füllung besteht aus einem Vanillepudding, der mit nur 250 mL Milch gekocht und mit Mohn verfeinert wurde.

Popcorn und Mohnschnecken

Popcorn

Das habe ich einfach fertig gekauft.

und als kleines Highlight: genähte Glückskekse

Nach dieser Anleitung habe ich die Glückskekse genäht. Die Sprüche habe ich dann auf kleine Zettelchen geschrieben.

Neben der Farbgestaltung und natürlich dem Geschmack und der Vielfalt der Leckereien war mir wichtig, dass es nicht zu teuer wird. Ich wollte erst alle möglichen Dinge online bestellen. Zum Glück kamen mir meine leicht verspätete Zeitplanung und Feiertage dazwischen. Bestellen war somit keine Option mehr. Also habe ich alles selbst gebastelt. Bei IKEA gekauftes Seidenpapier habe ich zur Herstellung von Pompoms und zum Verschönern von Boxen verwendet. Mit Farb- und Glitzerkarton, Schaschlikspießen, Bakerstwine, Motivstanzern und Maskingtape habe ich kleine Herz-Fähnchen und die Happy Birthday-Girlande gebastelt.

Fazit: So ein Sweet Table ist wirklich eine schöne Art ein Kuchen- oder Dessertbuffet zu präsentieren. Die Gäste waren begeistert und es wird garantiert nicht mein letzter Sweet Table bleiben.