Pavlova und ein Danke…

Als ich letzte Woche Montag nach der Arbeit auf mein Handy guckte, konnte ich es kaum glauben. Nic aka Luziapimpinella hatte mein Foto der Erdbeertörtchen bei Instagram mit den Worten „wenn du lust und zeit hast, schau doch mal auf meinem blog vorbei…“ kommentiert. Ich wusste das ihr Gewinnspiel, bei dem es eine sanellagelbe KitchenAid zu gewinnen gab am Sonntag geendet hatte. (Herzschlagfrequenz +100) Leicht verwirrt klickte ich somit rüber auf ihren Blog. Ich habe gewonnen. (Herzschlagfrequenz +200, kurz vor Infarkt) Tatsächlich! So kam es das ich an diesem Montag wie ein Flummi freudestrahlend durch Produktion und Bürotrakt der Firma hüpfte. Es wurde jedem erzählt der es nicht wissen wollte und meine Freude direkt am Telefon mit meinen Liebsten geteilt. Dieses Hochgefühl hielt tatsächlich mehrere Tage an. Aber auch jetzt freue ich mich jedes Mal wenn ich daran denke.

Sanellagelbe KitchenAid

Sanellagelbe KitchenAid

Heute nutze ich die Chance um Danke zu sagen! Vielen Dank an Sanella für diesen tollen Gewinn. Danke auch an Nic dafür, dass du das Gewinnspiel auf deinem Blog durchgeführt hast. Ich kann es immernoch kaum glauben, auch wenn sie nun in meiner Küche steht.

Baiser mit der KitchenAid aufgeschlagen

Baiser mit der KitchenAid aufgeschlagen

Natürlich musste ich diese Chance nutzen und sie gebührend einweihen. Seit ich nach Ostern die Urlaubsmitbringsel meiner Eltern aus Neuseeland in der Hand hielt, wollte ich Pavlova backen. Auf dem Handtuch steht ja wie es geht und das es das Nationalgericht der Neuseeländer ist. Das beste daran: das Rezept ist von Natur aus glutenfrei.

Handtuch mit Pavlova Rezept

Handtuch mit Pavlova Rezept

Pavlova Rezept auf Handtuch

Pavlova Rezept auf Handtuch

Da das Topping der Pavlova bei mir aus Sahne, Erdbeeren und Kiwi besteht (Merke: wenn ein Küchenhandtuch sagt wie du es machen musst, solltest du es auch so machen) passt es auch zum Erdbeer Motto bei Tastesheriffs Aktion „Ich backs mir“ in diesem Monat.

Pavlova von Ein Apfel am Tag

Pavlova von Ein Apfel am Tag

Das Baiser hat im Inneren noch einen weichen Kern. Die frischen Früchte sorgen dafür, dass es trotz dem ganzen Zucker und der Sahne leicht schmeckt. Ich werde es garantiert noch einmal backen. Alleine schon weil es eine tolle Alternative zu Kuchen mit glutenfreiem Mehl darstellt.

Pavlova von Ein Apfel am Tag

Pavlova von Ein Apfel am Tag

Zum schönen Handtuch im Vintage-Look gab es doch glatt noch die passenden Ofenhandschuhe dazu. Danke Mama und Papa für dieses tolle inspirierende Mitbringsel.

Ich wünsche euch allen morgen einen guten Start in die Woche!

Advertisements

5 Gedanken zu “Pavlova und ein Danke…

  1. Schick schick! Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn! Und die Pavlova sieht auch lecker aus. Ist auch in meiner Küche immer wieder ein gern gesehener Gast – aus irgendeinem Grund bleiben bei mir ständig Eiweiße übrig… Gruß! Tobi

    • Vielen Dank Tobi. Jaa ich habe auch immer Eiweiß übrig. Aber Baiser in allen erdenklichen Formen finde ich eh immer eine gute Wahl. Pavlova werde ich jetzt bestimmt auch öfter mal machen. Viele Grüße

  2. ich freu mich so dolle für Dich.. hab gestern bei Nic auf der Terrasse gesessen und wir haben nochmal gesagt wie gut das das Los Dich getroffen hat!! Juchhu!!! und so schön das Du bei ichbacksmirmitgemacht hast!!
    Liebste Grüsse von der Kitchen Aid Sister!!

    • Hach Clara…..das freut mich sehr das zu hören. Wenns möglich gewesen wäre hätte ich euch gern mit Apfelkuchen auf der Terasse versorgt. Bei ichbacksmir mache ich immer wieder gerne mit. Viele Grüße zurück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s