Törtchenzeit Buchparty

Ich habe mich sehr gefreut als ich eine Einladung zur Törtchenzeit Buchparty in meinem Email Posteingang fand. Auch wenn die Party schon letzten Monat war nutze ich jetzt noch die Chance um darüber zu berichten.

Jessi Hesseler ist die tolle Törtchenbäckerin hinter dem Blog Törtchenzeit. Da auch ihre Freundin Sonya Kraus gerne den Schneebesen schwingt war es nur eine Frage der Zeit bis ein gemeinsames Buch entsteht. Das Buch Törtchenzeit ist im Bastei Lübbe Verlag erschienen. Die Fotos der Leckereien hat Amanda Berens, eine tolle Fotografin aus Köln beigesteuert.

Die Buchparty fand in Köln Ehrenfeld im Exquisit statt. Nach der herzlichen Begrüßung der Autorinnen haben wir einen schönen Abend mit Törtchen, Snacks und leckeren Getränken verbracht.

Törtchenzeit Buchparty im Exquisit in Köln

Törtchenzeit Buchparty im Exquisit in Köln

Ich weiss nicht wie viele Stunden Jessi gebraucht hat um diese tollen Törtchen zu backen. Da ich sie ja selbst nur fotografieren und nicht essen konnte, vertraue ich auf das Urteil der anderen die sie ganz köstlich fanden. Die wunderschönen Produkte der Firma Räder haben die Törtchen richtig in Szene gesetzt und für eine stimmungsvolle Dekoration gesorgt.

Törtchen

Törtchen

Dekoration und wunderschöne Geschenke

Dekoration und wunderschöne Geschenke

Wenn man schon einen Abend mit Sonya Kraus verbringt sollte man auch die Chance nutzen sich sein Buch signieren zu lassen. Das habe ich getan und ich bin sehr glücklich mit meinem ersten signierten Buch ever. Da mein liebster Kollege Olaf ein riesiger Fan von Sonya ist habe ich die einmalige Chance genutzt und um einen persönlichen Geburtstagsgruß gebeten. Er hat sich wahnsinnig gefreut!

Signatur und Autogramm von Sonya

Signatur und Autogramm von Sonya

Ich soll also den Ofen glühen lassen? Das mache ich natürlich gern! Zu Ostern habe ich direkt ein Rezept aus dem Buch ausprobiert. Meine Variante ist natürlich abgewandelt und mit glutenfreiem Mehl. Das Sommerträumchen auf Seite 54 hat Schwiegereltern-Begeisterungs-Potential.

Sommerträumchen aus dem Törtchenzeit Buch

Sommerträumchen aus dem Törtchenzeit Buch

Das Buch begeistert mich von vorne bis hinten. Nicht nur die tollen Fotos, auch die netten Texte und nützlichen Backtipps lassen mein Backherz höher schlagen. Auch wenn es kein Buch ist das extra auf glutenfreie Backwaren ausgelegt ist, kann man alles entsprechend umwandeln. Kleine DIY-Ideen runden den positiven Gesamteindruck des Buches ab.

Vielen Dank für die Einladung zur Buchparty an den Bastei Lübbe Verlag und für die tollen Geschenke der Firmen Räder, Blueboxtree, Garn & mehr und Pfeffersack und Söhne.

All you need is sweet!

Advertisements

Happy World Baking Day: Endlich wieder Erdbeerzeit

Sobald die ersten Sonnenstrahlen nach dem Winter für gute Laune sorgen bekomme ich Appetit auf Erdbeeren. Dann heisst es erstmal stark bleiben und abwarten. Ich halte wenig von den ganzen Import-Erdbeeren die man auch im Winter bekommen kann. Wenn ich dann endlich leckere deutsche Erdbeeren kaufen kann, gibt es für mich kein halten mehr. Zum Müsli beim Frühstück, mittags mit Milchreis oder im Dessert, nachmittags im Kuchen und abends nochmal auf Eis oder im Drink. Da liegt es natürlich nahe das ich ein paar Erdbeer-Rezepte anbieten kann.

Praktisch das diese Woche und zwar genau am 18.5. der World Baking Day ist. Hätte ich die Zeit würde ich wohl jeden Tag einen Kuchen backen. Noch praktischer, dass ich meine Rezepte mit euch teile und somit bei Luziapimpinellas Gewinnspiel teilnehmen kann. Könnt ihr auch! Ja genau du, du kannst auch ganz leicht mitmachen. Rezept oder Blogpost verlinken und schon gibt es die Chance auf eine wunderhübsche knallgelbe KitchenAid.

Hier gibt es nun zwei meiner derzeitigen Lieblingszezepte. Für beide Rezepte wird nur ein Teig gebacken.

Los geht´s mit Bisquit-Törtchen

Bisquittörtchen mit Erdbeeren (glutenfrei)

Bisquittörtchen mit Erdbeeren (glutenfrei)

Zutaten

Bisquit: 5 Eier, 100 g Zucker, 150 g Maisstärke, 2 TL Backpulver, 1 Prise Salz

Belag: Vanillepuddingpulver, Milch und Zucker je nach Packungsangaben und Erdbeeren

Die Eier trennen und die Eiweiße mit Salz steif schlagen. Den Zucker nach und nach zugeben. Jedes Eigelb einzeln unterrühren. Jetzt nur noch die Speisestärke und das Backpulver unterheben.

Die Tortlett-Förmchen mit Bisquitteig füllen. Dann eine Lage Backpapier auflegen und trockene Linsen zum Blindbacken oben drauf geben.

Restlichen Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und alles im vorgeheizten Ofen Ober- und Unterhitze bei 175 °C ca. 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit den Pudding nach Packungsanweisung kochen. Diesen nachdem die Tortletts fertig gebacken sind auf den Teig geben und auskühlen lassen. Jetzt fehlen nur noch die Erdbeeren. Man kann natürlich auch noch eine Schicht Tortenguß aufgeben. Ich hab mich hier dagegen entschieden.

Ganz schnell ist dann auch noch ein Erdbeer-Tiramisu fertig:

Erdbeer-Tiramisu (glutenfrei)

Erdbeer-Tiramisu (glutenfrei)

Zutaten: (für 2 Gläser)

Bisquitteig, 8 EL kalter Espresso

Erdbeeren kleingeschnitten und mit Zucker angemacht

100 g Joghurt, 50 g Frischkäse

Bisquit in Form schneiden und als erstes ins Glas geben. Mit zwei Eßlöffeln Espresso beträufeln. Joghurt mit Frischkäse zu einer gleichmäßigen Masse glattrühren und auf den Teig geben. Die nächste Schicht besteht aus Erdbeeren. In dieser Reihenfolge ein weiteres Mal schichten.

In diesem Sinne: Happy World Baking Day!