Käsekuchen mit Schokoladenboden und Kirschen (glutenfrei)

Glutenfreier Käsekuchen mit Schokoladenboden und Kirschen

Glutenfreier Käsekuchen mit Schokoladenboden und Kirschen

Nachdem meine Variante der Franzbrötchen einen Tick zu spät für Claras Aktion „Ich backs mir“ waren habe ich beim Käsekuchen einen Zahn zugelegt.

In unserer Familie hat der klassische Käsekuchen eine lange Tradition. Ich kann mich nicht erinnern, dass unser Rezept die letzten 25 Jahre geändert wurde.

Daher habe ich bei meinem neuen Rezept auch die Rezeptur der Creme beibehalten. Schokoboden und Kirschen ergänzen die Creme sehr gut.Wenn ihr nun Lust bekommen habt diesen einfachen aber leckeren Käsekuchen nachzubacken kommt hier alles was ihr wissen müsst:

Zutaten:

Schokoladenboden:

120 g glutenfreies Mehl (z.B. von Schär), 30 g Backkakao, 6 EL Milch, 2 Eigelb, 65 g Zucker, 50 g Butter, 1 TL Backpulver

Füllung:

1 kleines Glas Sauerkirschen, 750 g Magerquark, 2 Päckchen Vanillepudding-Pulver, 500 mL Milch, 200 g Zucker, 3 Eiweiss

Glasur:

1 Eigelb, 1 EL Milch

Schokoladenboden:

Die Butter leicht schmelzen und mit den restlichen Zutaten vermengen dabei die Eiweiss für die Creme aufheben. Der Teig war bei mir sehr klebrig. Sollte der Teig zu trocken sein kann man nach und nach mehr Milch zugeben. Den Teig in eine Springform mit 26 cm Durchmesser geben und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Vorher den Boden entweder fetten oder mit Backpapier auslegen.

Bei 200 °C Ober- und Unterhitze ca. 15 Minuten backen.

Füllung:

Puddingpulver nach Packungsanleitung kochen. Dabei jedoch zwei Packungen in 500 mL Milch (Menge für eine Packung) kochen. Den Pudding mit dem Quark und Zucker mischen. Die drei Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Den Eischnee gleichmäßig unter die Quarkmasse heben. Kirschen abtropfen lassen und auf dem Schokoladenboden verteilen. Käsecreme auf die Kirschen geben.

Glasur:

Für die Glasur das übrige Eigelb mit Milch verquirlen und mit einem Pinsel auf den Kuchen streichen.

Bei ca. 150 °C Ober- und Unterhitze ca. 45-60 Minuten backen.

Wenn der Kuchen hoch geht ist der Ofen zu heiß und die Temperatur muss reduziert werden. Nach dem Backen den Kuchen im geschlossenen Ofen komplett auskühlen lassen.

Habt ihr in eurer Familie auch klassische Rezepte die jeder gerne mag? Ich habe den Kuchen zum Geburtstag meiner Oma gebacken. Von ihr habe ich die Leidenschaft für Käsekuchen und für wunderhübsche Geschirr wohl geerbt.

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Käsekuchen mit Schokoladenboden und Kirschen (glutenfrei)

    • Das ist auch mein Lieblingsrezept aus der Küche deiner Mutter. Ich würde mich sehr freuen wenn du mir das mailen könntest. Immerhin gibts ja mittlerweile glutenfreie Haferflocken 😉

      • Das Rezept schick ich dir gern die Tage. Es ist so easy und man braucht nur einen Topf und nicht mal nen Backofen dazu 🙂

  1. Pingback: Ganz große Marmorkuchen-Liebe | Ein Apfel am Tag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s