Ein Apfel am Tag – weltbester Apfelriemchenkuchen (glutenfrei)

Zum Start meines neuen Blogs gibt es heute mein absolutes Lieblingsrezept für euch.

Glutenfreier Apfelriemchenkuchen

Glutenfreier Apfelriemchenkuchen

Schon immer mochte ich Apfelriemchenkuchen am liebsten vom Bäcker. Selbst gemacht? Noch nie irgendwo probiert. Natürlich geht es nicht mehr so einfach zum Bäcker zu gehen, wenn man sich auf einmal glutenfrei ernähren muss. Also selber machen! Es ist zwar ein wenig mit Aufwand verbunden aber der lohnt sich absolut.  Mit Schiegermutter-Begeisterungs-Garantie und natürlich auch mit glutenhaltigem Mehl und mit laktosefreier Milch sehr gut zu backen.

Ihr braucht:

500 ml Apfelmus (fertig oder mit 400 gr. Äpfeln, 2-3 EL Zucker und 100 mL Apfelsaft selbst kochen)

Für den Hefeteig:

250 gr. Mehl

½ Stück Hefe

1 EL Honig

1 Prise Salz

250 mL Milch

Für den Mürbeteig:

40 gr. Zucker

80 gr. Margarine

120 gr. Mehl

Glasur:

3 EL Puderzucker

Wasser

Hagelzucker

  1. Die Hefe mit dem Honig mischen und für 5 min. bei Seite stellen. Nun alle Zutaten des Hefeteiges mit dem Knethaken zusammen rühren.
  2. Die Zutaten des Mürbeteiges mit den Händen zu einem glatten Teig vermischen.
  3. Den Hefeteig bei Raumtemperatur und den Mürbeteig im Kühlschrank 45 Minuten gehen/ruhen lassen.
  4. In der Zwischenzeit das Apfelmus kochen: Äpfel klein schneiden. 2-3 EL Zucker in einem Topf karamellisieren lassen und mit 100 mL Apfelsaft ablöschen. Äpfel hinzu geben und so lange kochen bis sie zerfallen. Restliche Stücke mit einem Kartoffelstampfer klein machen. Falls ihr euch den Aufwand sparen wollt: fertiges Apfelmus schmeckt auch gut.
  5. Die beiden Teige zusammenrühren und nochmal 30 Minuten gehen lassen.
  6. Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze aufheizen.
  7. Teig nochmal mit etwas Mehl durchkneten und eine Kugel für die Riemchen zur Seite legen.
  8. Restlichen Teig in einer Springform verteilen, die Ränder etwas erhöhen und mit Apfelmus bestreichen.
  9. Die Teigkugel ausrollen, Streifen schneiden und diese als Gitter auf den Kuchen legen. Mit Hagelzucker bestreuen.
  10. Ca. 45 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.  Puderzucker mit etwas Wasser zu einem Guss anrühren und auf das noch heiße Teig-Gitter streichen.

Lasst es euch schmecken!!

Was immer ihr macht, macht´s glutenfrei.

Advertisements